Wie die Fasnet-Landschaft Baar gute Kontakt pflegt

Eine historische Hexenmaske aus Löffningen überreicht Ehrenlandschaftsvertreter Rudolf Gwinner (links) beim Häsabstauben an Zunftmeister Peter Grieninger von der Immendinger Strumpfkuglerzunft. Bild: Jutta Freudig

Gute Kontakte pflegen zur Fasnacht und auch außerhalb der närrischen Zeit die zehn Zünfte, die der Landschaft „Baar“ der Schwäbisch-Alemannischen Narrenvereinigung angehören. Das zeigte sich erneut zum Fasnetauftakt beim Immendinger Häsabstauben, als Ehrenlandschaftsvertreter und Ehrenpräsidiums-Mitglied Rudolf Gwinner der Strumpfkuglerzunft als wertvolles Geschenk eine historische Maske der Löffinger Hexengruppe mitbrachte. „Wie die Fasnet-Landschaft Baar gute Kontakt pflegt“ weiterlesen

Häsabstauben

Der Auftakt zur diesjährigen Fasnet war traditionsgemäß das Häsabstauben
am Narrenbrunnen. Bei winterlichem Wetter konnte Zunftmeister Peter Grieninger zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Ehrenzunftmeister Helmut Börtzler, Bürgermeister Markus Hugger , sowie  Alt-Bürgermeister Helmut Mahler.

Weiter warender Landschaftsverteter der Baar Karl – Heinz Zeller und der Ehrenlandschaftsvertreter der Baar Rudolph Gwinner anwesend.

Im Verlauf der Veranstaltung überreichte Rudolph Gwinner der Narrenzunft Immendingen eine historische Maske der „Löffinger Hexen“. Zunftmeister Peter Grieninger danke Rudolph Gwinner im Namen der Narrenzunft herzlich für dieses Geschenk.

Nachdem alle Immendinger Narrensymbole gründlich abgestaubt waren, versammelten sich die anwesenden Gäste im Zunfthaus zum gemütlichen Frühschoppen.

Wie sich Fasnet und Karneval annähern können

Karl-Heinz Zeller, Landschaftsvertreter der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte berichtet in Immendingen vom Treffen der Narrenvereinigung und Kölner Festkomitee.

Die Schwäbisch-Alemannische Narrenvereinigung mit ihren 68 Zünften und über 60 000 Mitgliedern sowie die Verantwortlichen des Rheinischen Karnevals wollen gemeinsam in Aktion treten und versuchen, die deutschen Narrentraditionen als UNESCO-Weltkulturerbe listen zu lassen. Darüber berichtete der Vertreter der Landschaft „Baar“ in der Narrenvereinigung und Brauchtumsbeauftragte der Immendinger Narrenzunft, Karl-Heinz Zeller bei der Hauptversammlung der Strumpfkugler. Die Kooperation wurde bei Treffen der jeweiligen Vertreter in Köln und in Bad Dürrheim auf dem Weg gebracht. Die Schwäbisch-Alemannische Fasnet ist bereits seit 2014 als nationales immaterielles Kulturerbe anerkannt.

„Wie sich Fasnet und Karneval annähern können“ weiterlesen

DANKE sagen !

Die Narrenzunft „Strumpfkugler“ Immendingen bedankt sich bei allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern
für die vielfältige Unterstützung in diesem Jahr und wünscht allen ein besinnliches Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Häsabstauben 2019

Am 06.01.2019 findet das traditionelle Häsabstauben mit anschließendem Frühschoppen im Zunfthaus statt.

Beginn ist um 11 Uhr am Narrenbrunnen.

Ebenfalls werden an diesem Tag die Fahrtkosten für die Narrentreffen nach Hirrlingen und Wangen kassiert.

Auf Euer Kommen freut sich die Narrenzunft „Strumpfkugler“  Immendingen.

Schlossfest

Vom 31.08. – 02.09.2018 findet in Immendingen das 16. Schlossfest statt.
Die Narrenzunft Strumpfkugler wird wie gewohnt wieder mit dabei sein.
Am Samstag 01.09.2018 gibt es in unserer Hütte ab 21.00 Uhr wieder Live-Musik von „Unplugged Inside“.
Wie immer wird für Speis und Trank in gewohnter Weise gesorgt sein.

Wir freuen uns heute schon auf euren Besuch.

Neue Webpräsenz

Liebe Narrenfreunde,

willkommen auf der neuen Website der Narrenzunft Immendingen. Wir hoffen dass ihr euch zurechtfindet und öfter vorbeischaut um neues von unserer Zunft zu erfahren.